JasKast.de – Buchhaltungs- und Büro-Service

Datenübermittlung

Bescheinigungen elektronisch – BEA

Arbeitsbescheinigungen und z. B. Bescheinigungen über Nebeneinkommen können elektronisch an die Bundesagentur für Arbeit übermittelt werden. Dadurch können Kosten eingespart werden, die lt. einer erhobenen Studie bei 10,38 EUR je Bescheinigung liegen. Die Datenübermittlung muss durch ein systemgeprüftes Programm erfolgen. Bei Eingang wird ein PDF-Dokument erzeugt und in einer elektronischen Akte (eAkte) bei der Bundesagentur für Arbeit gespeichert.

(Quelle: b.b.h.)

Datenübermittlung

Arbeitgeber sind verpflichtet, steuerlich relevante Daten der Arbeitnehmer elektronisch zur Verfügung zu stellen. Die Daten für das abgelaufene Kalenderjahr sind bis zum 28.02. des Folgejahres an die Finanzbehörden weiter zuleiten. Die übermittelten Daten können im Rahmen der vorausgefüllten Steuererklärung abgerufen werden. Die Daten wurden nun um Lohnersatzleistungen ergänzt, d. h. auch diese verpflichtend zu übermittelnden Werte stehen dem automatischen Abruf zur Verfügung.

(Quelle: b.b.h.)